FAQ´s zum Bullitt

9 Mär 2015

Welche Teile enthält das Bullitt Rahmenkit?

Im Rahmenkit enthalten sind zwei Steuerlager (Schalen eingepresst), Lenkgestänge, Spacer Gabel und Ausfallenden für Naben- oder Kettenschaltung.

 

Welche Schaltung ist empfehlenswert?

Nabenschaltungen mit 7,8 oder 11 Gängen sind tendenziell wartungsärmer und somit auf lange Sicht günstiger. Der Wirkungsgrad ist im Gegensatz zur Kettenschaltung etwas schlechter - man tritt also schwerer. Empfehlenswert für ebenes bis hügeliges Gelände. Die Nuvinci N360° ist ebenfalls dieser Kategorie zuzuordnen, bietet aber mit stufenlosen Schaltvorgängen eine unbegrenzte Vielzahl an Gängen innerhalb ihrer Grenzen.

Kettenschaltungen mit 20, 27 oder 30 Gängen bieten eine große Bandbreite und viele, fein abgestufte Gänge. Der Verschleiß ist i.d.R. gegenüber Nabenschaltungen etwas höher und die Teile sind pflegebedürfdiger. Der Wirkungsgrad ist sehr gut, was einer sportlicheren und schnelleren Fahrweise entgegen kommt. Auch die Bergtauglichkeit ist - je nach Übersetzung - sehr gut.

Die 14-Gang Rohloff Nabenschaltung verbindet die o.g. Varianten. Die Übersetzung entspricht etwa einer 27-Kettenschaltung. Der Verschleiß ist bei regelmäßigem Ölwechsel sehr gering und man kann von einer extrem hohen Laufleistung ausgehen. Gewicht, Preis und schlechterer Wirkungsgrad stehen auf der Contra Seite. Wichtig: Wir verbauen die Rohloff Nabe ausschließlich in Kettenschaltungs - Ausfallenden. Die Kettenspannung erfolgt über ein exzentrisches Tretlager (z.B. Exzentriker von Trickstuff) oder einem original Rohloff - Kettenspanner. Warum? Die Drehmomente der Nabe sind für das Nabenschaltungs - Ausfallende der Bullitts teilweise zu hoch, sodass eine Beschädigung an Rahmen oder Nabe nicht auszuschließen ist.

 

Was muss ich beim Aufbau eines Bullitt Rahmenkits beachten?

Handwerkliches Geschick und Grundkenntnisse in Sachen Fahrradmontage werden vorausgesetzt. Ein hilfreiches Video ist unter http://www.larryvsharry.com/english/LarryvsHarryTheAssemblyMovie.html zu finden.

Das Steuerrohr ist Standard 1 1/8" - 1.5" tapered A-head. Also oben 1 1/8" und unten 1.5" Durchmesser. Das Lenkrohr ist oben und unten 1 1/8". Auf den Ergotec Höhenversteller können Standard 1 1/8" Vorbauten montiert werden.

Die Drehmomentangaben der jeweiligen Hersteller sind unbedingt zu beachten.

Nützliche Info´s: Sattelklemme (34,9mm) / Sattelstütze (31,6mm) - 400mm empfehlenswert / Innenlager (68mm / BSA) / Umwerfer ( Directmount / Shimano) / http://www.packrad.de/transportrad/bullitt-rahmen-kit

 

Welche Bremsen können verbaut werden?

Die Rahmen sind ausschließlich für Scheibenbremse (IS 2000 Aufnahme) ausgelegt. Die Bremse muss also mit einem entsprechendem Adapter bestellt werden. Empfehlenswert sind alle hydraulischen Systeme.

Die vordere Bremsleitung muss, je nach Vorbau und Lenker, min. 2350mm lang sein. 3000mm Leitungen für alle gängigen Bremsanlagen gibt es z.B. von "Jagwire", "Trickstuff" oder "Elvedes". Das Befüllen erfordert spezielle Hilfsmittel, z.B. das "Bleedingkit" von "Trickstuff". Wir empfehlen grundsätzlich Bremsen von Shimano!

 

Was muss bei den Laufrädern beachtet werden?

Vorne ist ein 20" Laufrad mit 100mm Einbaubreite (Standard) und hinten ein 26" mit 135mm Einbaubreite (Standard) verbaut. Empfehlenswert sind stabile 32 oder 36 Loch Hohlkammerfelgen mit einer Breite von min. 28mm. Stabile Speichen sind z.B. bei "Sapim"(Strong) erhältlich. Standardspeichen mit 2,0mm Durchmesser sind in den meisten Fällen ausreichend. Eine homogene Speichenspannung ist Voraussetzung für ein stabiles Laufrad.

In der Regel haben wir sämtliche Laufräder an Lager oder bauen diese auf Kundenwunsch.

 

Welche Reifen sind empfehlenswert?

Je dicker, desto komfortabler. Je schmaler, desto sportlicher. Vorne max. 20x2,0" (50-406) und hinten max. 26x2,0 (50-559).

Da bei Reifen die individuellen Wünsche stark auseinandergehen, verzichten wir hier auf eine Empfehlung.

 

Wo bekomme ich passende Schutzbleche?

Entweder man bestellt gleich ein passendes Paar Schutzbleche mit (empfehlenswert), oder muss auf jeweils ein Set 20" bzw. 26" Bleche zurückgreifen, da einzelne Fender schwer zu bekommen sind.

 

Welche Lichtanlage kann verbaut werden?

Grundsätzlich ist eine Lichtanlage mit Nabendynamo, LED Frontscheinwerfer mit min. 25Lux Lichtleistung und ein LED Rücklicht mit Standlichtfunktion zu empfehlen. Das Lichtkabel sollte 2-adrig sein und mit Steckschuhen aus dem Elektrofachhandel angeschlossen werden.

 

Kann ein Elektromotor verbaut werden?

Ja. Heckmotoren gibt es z.B. von "Bionx" oder "Elfei". Diese sind ausschließlich mit Kettenschaltungen kompatibel und ermöglichen die Montage eines Nabendynamos.

Frontmotoren gibt es z.B. von "Elfei". Kompatibel mit allen Naben- und Kettenschaltungen, jedoch keine Möglichkeit, einen Nabendynamo zu verbauen.

Hinweis: Für viele Einsatzbereiche ist ein E-Motor sinnvoll. Schäden an Akku, Motor oder Elektronik sind dennoch ärgerlich. Daher ist die Anschaffung eines E-Systems gut zu überlegen! Entsprechende Erfahrungen unserer Kunden "zwingen" uns zu diesem Statement.

 

Wie sieht es mit der Garantie aus?

Auf Rahmen und alle mitgelieferten Teile hat der Kunde 2 Jahre Garantie. Für Schäden, welche auf unsachgemäße Montage durch den Endkunden zurückzuführen sind, kann keine Haftung bzw. Garantie gewährt werden.

 

Wird die Liste stets erweitert?

Ja


Zurück zur News-Übersicht